Diesmal eine Sonderfolge mit viel Hardware und allgemeinen Softwarethemen.

Für Feedback folgt uns bei Twitter: https://twitter.com/_devcouch  schreibt uns auf www.devcouch.de oder sendet uns eine Email an info@devcouch.de . Über eine Bewertung bei iTunes freuen wir uns!

Awesome Windows List: https://github.com/Awesome-Windows/Awesome

 

Total Commander: https://www.ghisler.com/deutsch.htm

 

Speed Commander: https://www.speedproject.de/

 

TreeSize Free: http://www.jam-software.de/treesize_free/

 

Cloudberry DataTools für Azure/S3/… : https://www.cloudberrylab.com/

 

Acronis True Image: http://www.edv-buchversand.de/acronis/url.php?cnt=home

 

SourceTree Git Client: https://de.atlassian.com/software/sourcetree

 

Source Tree Ticket für bunte Icons: https://jira.atlassian.com/browse/SRCTREEWIN-4306

 

Mail Client:  https://postbox-inc.com/

 

Secunia PSI heißt jetzt Flexera PSI Personal, ganz unten: https://secuniaresearch.flexerasoftware.com/support/download/

 

Viscosity VPN: https://www.sparklabs.com/viscosity/

 

Stellenausschreibung PHP-Entwickler: https://www.cccc.de/agentur/webentwickler/

 

Pro Git Handbuch als OpenBook: https://git-scm.com/book/en/v2

 

O Shit Git: http://ohshitgit.com/

 

Learn Git Branching: http://learngitbranching.js.org/

 

Linus Torvalds: Tech Talk: Linus Torvalds on git

 

Largest Git Repo (stimmt wohl nicht):

https://blogs.msdn.microsoft.com/bharry/2017/05/24/the-largest-git-repo-on-the-planet/

 

Asrock Deskmini 110 Barebone PC: http://www.asrock.com/nettop/intel/Deskmini%20110%20Series/index.asp

 

Wsus Offline: http://www.wsusoffline.net/

 

BCDEdit – Menüeintrag zum Booten von VHDs erstellen: https://www.heise.de/download/product/easybcd-40451


1 Kommentar

Daniel G. · 6. Mai 2018 um 20:43

Richtig gute Folge! Es ist immer ganz gut, mal nach Software-Alternativen oder kleinen Helfern zu suchen und auszuprobieren. Der TotalCommander klingt sehr nützlich.

WSUS Offline hatte ich auch mal eine Weile genutzt, aber dann waren die Updates nicht ganz aktuell oder die Update-Liste war nicht aktuell. Irgendwas war da und dann nutzte ich die Update-Packs von WinFuture, doch da hatte ich auch so manche Probleme mit. Dann habe ich mir die Mühe gemacht und die Updates via 7-Zip aus den WinFuture-Packs extrahiert, ein Skript geschrieben und dann lief das reibungslos.

Was man auch machen kann, ist, Updates in ein Windows-Image zu migrieren. Der Vorteil ist, dass die Updates dann schon bereits installiert sind bzw. beim Installations-Setup installiert werden. Imense Zeitersparnis. Dafür muss man jedoch vorher per Script oder Konsole die dism.exe nutzen. Es gibt davon auch eine Version mit GUI.

Links zu DISM + GUI

https://www.drwindows.de/windows-tools/76027-dism-gui-grafische-benutzeroberflaeche-fuer-dism-befehl.html

https://www.windowspro.de/andreas-kroschel/windows-image-management-mit-dism

Das mit den VHD’s werde ich mal ausprobieren. Man könnte das auch über einen NAS-Server machen, auf dem man die VHD’s draufpackt und dann von dort aus bootet. Das sollte funktionieren, denke ich. Da hatte ich mal einen Heise-Artikel zu gelesen.

Das müsste der Artikel sein: https://www.heise.de/ct/ausgabe/2014-19-Test-NAS-wird-zum-VM-Server-2295754.html

Ich bin gespannt auf zukünftige Folgen, in denen vielleicht wieder über Software-Tipps und Tricks gesprochen wird.

PS: Eure Stimmen sind sehr angenehm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.